Acer Leap Ware: Alle Infos und Ersteinschätzung zur Acer Smartwatch

veröffentlicht am 28. April 2017 in News und Updates von
Acer Leap Ware: Alle Infos und Ersteinschätzung zur Acer Smartwatch

Acer bringt mit der Acer Leap Ware seine erste Smartwatch auf den Markt. Sie legt den Fokus auf Fitness-Funktionen und setzt auf eine spielerische App und Menüführung. Wir haben alle Infos und eine Ersteinschätzung.

Im Zuge der Acer Produktneuvorstellungen in New York wurde auch die erste Smartwatch des Unternehmens vorgestellt. Sie hört auf den Namen Acer Leap Ware und setzt konsequent das fort, was mit dem Fitness Tracker Acer Liquid Leap begonnen wurde.

Die Acer Leap Ware ist in erster Linie ein Fitness Tracker im Gewand einer vollwertigen Smartwatch. Diesen Weg hat bereits Huawei mit der Huawei Fit (Praxistest) beschritten. Mit dem Konzept wird es Acer allerdings schwer haben, denn auf dem Markt der Fitness Tracker tummeln sich viele Hersteller mit exzellenten Devices wie z.B. der Fitbit Charge 2 (Praxistest) oder der Garmin Fenix 3. Wer einen Fitness Tracker bzw. eine Fitness-Uhr möchte, ist daher bei den genannten Herstellern bereits gut aufgehoben.

Für Smartwatch Fans ist die Acer Leap Ware ggf. zu funktionsarm, denn mit einer vollwertigen Smartwatch ist die Leap Ware nicht zu vergleichen. Dafür bietet Acer einen spielerischen Motivationsansatz für mehr Bewegung durch viele Gamification-Elemente. Darunter versteht man den spielerischen Umgang mit sonst trockenen Informationen.

Wir stellen euch die Acer Leap Ware ausführlich vor und nehmen eine Ersteinschätzung der Smartwatch mit Fitness-Fokus vor.



Acer Leap Ware: Der Tracker im Smartwatch-Pelz

Acer Leap Ware: Alle Infos und Ersteinschätzung zur Acer Smartwatch

Die Acer Leap Ware wirkt äußerlich wie eine Smartwatch. Sie ist in ein Plastik-Gehäuse mit 42 mm Durchmesser verpackt und weniger als 12 mm dick. Das 1,1 Zoll große Display ist von einem dicken schwarzen Rand umgeben. Damit ähnelt die Acer Leap Ware der Huawei Fit schon sehr stark.

Die verwendete Display-Technologie ist “transreflective LCD”. Das bedeutet, dass es sich hier nicht um ein brillantes Farbdisplay handelt (AMOLED), sondern um einen Bildschirm, wie man ihn von vielen Fitness-Trackern kennt. Insgesamt können 16 Farben dargestellt werden und bei Sonneneinstrahlung reflektieren die Pixel und erhöhen somit Kontrast und Lesbarkeit der Acer Leap Ware. Das Display ist außerdem mit Gorilla Glass SR+ geschützt.

Unter der Haube befinden sich einige Sensoren für die Fitness-Funktionen. Dazu gehört ein Beschleunigungssensor, der Schritte, Distanz, Kalorien und den Schlaf aufzeichnet sowie ein Pulsmesser. Die Acer Leap Ware kann durch Kombination der beiden Sensoren das Stresslevel des Users erkennen und mittels eines weiteren Sensors auf der Vorderseite der Smartwatch wird die UV-Strahlung berechnet. Die Acer Leap Ware warnt den User dann bei zu starker und ungesunder Sonneneinstrahlung.

An der Gehäuseseite befindet sich ein Hardware-Button, mit dem man neben den Touch-Gesten durch Menüs navigieren kann. Außerdem hat sich Acer ein weiteres kleines Gimmick einfallen lassen und ein LED-Licht seitlich verbaut. Das dient als Taschenlampe, reicht aber gerade einmal dazu aus, ein Schlüsselloch im Dunkeln zu finden.

 

 

Acer Leap Ware läuft mit eigenem Betriebssystem

Acer Leap Ware: Alle Infos und Ersteinschätzung zur Acer Smartwatch

Acer setzt bei der Leap Ware auf ein proprietäres Betriebssystem. Die Eigenkreation legt den Fokus auf die Fitness-Funktionen und erlaubt den Schnellzugriff auf verschiedene Trainingsmodi. Mit wenigen Handgriffen lässt sich ein neues Training starten.

Darüber hinaus beherrscht die Acer Leap Ware auch Notifications. Nicht nur SMS und Anrufe werden signalisiert, auch Drittanbieter-Apps wie WhatsApp, Snapchat oder Facebook sind mit der Smartwatch kompatibel. Die Benachrichtigungen werden in Textform auf dem 1,1 Zoll große Display angezeigt und durch einen Vibrationsmotor signalisiert.

Durch das eigene Betriebssystem ist die Acer Leap Ware mit android Smartphones und iPhones vollständig kompatibel. Dazu wird eine Companion App aus dem entsprechenden AppStore geladen. Die Acer App ist mit das innovativste an der Leap Ware. Spielerisch wird der User dazu aufgefordert, sich sportlich zu betätigen. Dazu wurde ein Acer Avatar als Trainer programmiert, der immer wieder Tipps gibt und auf längere Zeiten der Bewegungsfaulheit hinweist.

Wer fleißig trainiert, erhält Belohnungen in Form von Power Coins. Diese können dann im echten Leben für Rabatte im Acer App Store (Acer Liquid Life Market) genutzt werden. Außerdem kann man sich über die App mit anderen Acer Leap Ware Usern vergleichen.

Die erste Acer Smartwatch ist übrigens nach IPX7 zertifiziert und reiht sich damit nahtlos zu den Trackern ein, die man nicht zum Schwimmen oder Duschen verwenden sollte. Die Armbänder der Smartwatch lassen sich durch handelsübliche 20 mm Bänder tauschen.

 

Preis und Verfügbarkeit der Acer Leap Ware

Für eine Smartwatch ist die Acer Leap Ware recht günstig – für einen Fitness-Tracker hingegen maximal akzeptabel. Die Uhr kommt als erstes in den USA auf den Markt (Juli), danach in Taiwan (August) und als Letztes bei uns in Europa im Laufe des 3. Quartals 2017.

Die Fitness-Uhr soll dann für 139 Euro über die Ladentheke gehen. Vertrieben wird die Smartwatch dann z.B. über amazon.de.

 

Ersteinschätzung Acer Leap Ware

 

Die besten Fitness-Uhren im Test

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
129,00 € *

* inkl. MwSt. | am 27.06.2017 um 22:41 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
569,00 € *

* inkl. MwSt. | am 27.06.2017 um 22:57 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
325,00 € *

* inkl. MwSt. | am 27.06.2017 um 23:26 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
182,53 € *

* inkl. MwSt. | am 27.06.2017 um 22:58 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
149,00 € *

* inkl. MwSt. | am 28.06.2017 um 0:14 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
241,53 € *

* inkl. MwSt. | am 27.06.2017 um 22:58 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
277,53 € *

* inkl. MwSt. | am 27.06.2017 um 23:07 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
75,00 € *

* inkl. MwSt. | am 28.06.2017 um 0:07 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
Florian Müller
Get social

Florian Müller

Gründer und Chefredakteur bei smartwatch-im-praxistest.de
Florian Müller ist Gründer und Chefredakteur von smartwatch-im-praxistest.de. Seit mehr als 10 Jahren ist er als Journalist, Blogger und Experte im Bereich Marketing und SEO tätig. Seine journalistische Laufbahn begann bei einem großen Online-Musikmagazin. Schnell wurde sein selbstgeschriebener Blog zum Publikumsliebling. In den folgenden Jahren gründete er mehrere Websites im Bereich Film-, Buch-, Musik- und Technik-Reviews und leitete die Online-Magazine als Chefredakteur. Als Gadget-Geek träumt er auch noch nachts von elektronischen Alltagshelfern und technischen Spielereien.
Florian Müller
Get social


Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir dieser Artikel?

Wenn dir dieser Artikel gefällt, teile ihn über die sozialen Medien und deine persönlichen Kanäle und hilf dabei, smartwatch-im-praxistest.de bekannter zu machen!

Folgt smartwatch-im-praxistest.de auf Facebook