Fitbit Charge 2 Test: Der Volks-Tracker

veröffentlicht am 31. Oktober 2016 in News und Updates von
Fitbit Charge 2 Test: Der Volks-Tracker

Mit dem Fitbit Charge 2 kommt ein absolut massentauglicher Fitness-Tracker mit OLED-Display, Pulsmesser und Benachrichtigungsfunktionen auf den Markt. Wir haben den Fitbit Charge 2 ausgiebig getestet.

Das amerikanische Unternehmen Fitbit ist Weltmarktführer im Bereich Fitness-Tracker. Das bestätigen immer wieder aktuelle Verkaufszahlen, die von Marktforschungsinstituten wie IDC recherchiert und veröffentlicht werden. Dass Fitbit vor Apple, Samsung und Co. liegen, hat mehrere konkrete Gründe: Zum einen gehört Fitbit zu den Pionieren der Tracker-Industrie, die zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Geräte auf den Markt gebracht haben. Das war vor allem in den Jahren 2013 und 2014 der Fall. Zum anderen hat Fitbit mit geschickten Unternehmensaufkäufen dafür gesorgt, dass Konkurrenten gar nicht erst am Stuhlbein des Marktführers sägen konnten. Fitbit ist sich außerdem treu geblieben und hat eine überschaubare Range von Fitness-Armbändern (z.B. Fitbit Flex 2), Fitness-Trackern (Fitbit Charge Reihe, Fitbit Surge) und Sportuhren mit Alltagsambitionen wie der Fitbit Blaze im Programm.

2016 ist für Fitbit das Jahr der Weiterentwicklung. Sozusagen Fitness-Tracker 2.0. Mit der Fitbit Blaze (zum Test) hat man einen ambitionierten Versuch gewagt, in den Smartwatch-Markt vorzudringen und die beiden Devices Fitbit Flex sowie Fitbit Charge haben ein Upgrade bekommen. Wir haben uns daher den auf der IFA 2016 vorgestellten und seit Kurzem im Handel (z.B. bei Amazon.de) erhältlichen Fitbit Charge 2 angeschaut und ausgiebig getestet.




 

Fitbit Charge 2 Test: Ein Fitness-Tracker für die breite Masse

Fitbit Charge 2 Test

Massentauglich waren Fitbit Geräte schon immer. Fitbit hat seinen Fokus im Gegensatz zu Garmin oder Suunto, die sich hauptsächlich im ambitionierten Multisport-Bereich aufhalten, nie auf eine Nische gesetzt. Mit dem Fitbit Charge 2 Fitness-Tracker steht nun der ideale “Volks-Tracker” in den Läden.

Das 159 Euro teure Gerät kann mit guter und vor allem genauer Sensorik aufwarten. Besonders der Pulsmesser mit so genannter Purepulse-Funktion (kontinuierliche Herzfrequenzmessung) ist ein Markenzeichen von Fitbit Geräten und wurde auch im Charge 2 perfekt umgesetzt. Auch das im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich vergrößerte OLED-Display (schwarz-weiß) wirkt nun durchdachter und benutzerfreundlicher und die Touch-Mechanik des Gehäuses ist gerade bei regnerischem Wetter oder schweißnassen Händen ein Segen.

Trotzdem ist die Konkurrenz im gehobenen Tracker-Markt mittlerweile hart und so muss sich auch der Fitbit Charge 2 mit Geräten wie der Samsung Gear Fit 2 Sportuhr messen lassen. Die gibt es schon für 30 Euro mehr – dann aber auch mit Funktionen wie GPS, einem wasserdichten Gehäuse und dem herausragenden SUPER AMOLED Touchscreen. Hier kann der Fitbit Charge 2 nicht ganz mithalten – muss er aber auch gar nicht, denn als “Volks-Tracker” muss er vor allem ein gutes Preis-Leistungs-Verhätnis haben und die beliebtesten Funktionen abdecken.

Aber auch der neue massentaugliche Fitness-Tracker hat ein paar Schwächen, die nicht unter den Tisch gekehrt werden dürfen. Beispielsweise die bedingt zufriedenstellend Benachrichtigungsfunktion oder eben die bereits angesprochene, fehlende Wasserdichte.

Wie der Fitbit Charge 2 am Ende abschneidet und ob er als “Volks-Tracker” taugt, verraten wir euch natürlich wie immer in unserem ausführlichen Praxistest.

 

Fitbit Charge 2 im ausführlichen Praxistest

Nach dieser kleinen Zusammenfassung seid ihr bestimmt heiß auf den ganzen Test, in dem wir den Fitbit Charge 2 von allen Seiten beleuchten und vor allem die technische Ausstattung bis ins kleinste Detail bewerten. Außerdem erfahrt ihr im Praxistest alles zu den Schwächen des “Volks-Trackers”:

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Flex 2 Test Fitbit Flex 2
89,95 € *

* inkl. MwSt. | am 3.12.2016 um 23:24 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 ASUS ZenWatch 3 Test ASUS ZenWatch 3
249,00 € *

* inkl. MwSt. | am 4.12.2016 um 0:05 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Fossil Q Marshal Test Fossil Q Marshal
249,00 € *

* inkl. MwSt. | am 3.12.2016 um 23:30 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Casio WSD-F10 Smart Outdoor Watch Casio WSD-F10 Smart Outdoor Watch
499,00 € *

* inkl. MwSt. | am 4.12.2016 um 0:31 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Fitbit Charge 2 Test Fitbit Charge 2
145,00 € *

* inkl. MwSt. | am 3.12.2016 um 23:47 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
6 Casio Edifice EQB-600D Test Casio Edifice EQB-600D
420,00 € *

* inkl. MwSt. | am 4.12.2016 um 0:46 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
7 Samsung Gear Fit 2 Test Samsung Gear Fit 2
162,00 € *

* inkl. MwSt. | am 3.12.2016 um 23:32 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 Fitbit Blaze Test Fitbit Blaze
199,00 € *

* inkl. MwSt. | am 4.12.2016 um 0:43 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Garmin vivoactive HR Test Garmin vivoactive HR
199,00 € *

* inkl. MwSt. | am 3.12.2016 um 23:37 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivomove Test Garmin vivomove
205,00 € *

* inkl. MwSt. | am 3.12.2016 um 23:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
Florian Müller
Get social

Florian Müller

Gründer und Chefredakteur bei smartwatch-im-praxistest.de
Florian Müller ist Gründer und Chefredakteur von smartwatch-im-praxistest.de. Seit mehr als 10 Jahren ist er als Journalist, Blogger und Experte im Bereich Marketing und SEO tätig. Seine journalistische Laufbahn begann bei einem großen Online-Musikmagazin. Schnell wurde sein selbstgeschriebener Blog zum Publikumsliebling. In den folgenden Jahren gründete er mehrere Websites im Bereich Film-, Buch-, Musik- und Technik-Reviews und leitete die Online-Magazine als Chefredakteur. Als Gadget-Geek träumt er auch noch nachts von elektronischen Alltagshelfern und technischen Spielereien.
Florian Müller
Get social


Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz

Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir dieser Artikel?

Wenn dir dieser Artikel gefällt, teile ihn über die sozialen Medien und deine persönlichen Kanäle und hilf dabei, smartwatch-im-praxistest.de bekannter zu machen!

Folgt smartwatch-im-praxistest.de auf Facebook