Garmin Quatix 5: Alle Infos & Ersteinschätzung zum Wassersportler

veröffentlicht am 9. Mai 2017 in News und Updates von
Garmin Quantix 5: Alle Infos & Ersteinschätzung zum Wassersportler

Mit der Garmin Quatix 5 bringt der schweizer Hersteller für Outdoor-Smartwatches ein neues Flaggschiff für den Wassersport-Bereich auf den Markt. Wir haben alle Infos und eine Ersteinschätzung.

Erst kürzlich hat Garmin mit der Fenix 5 Reihe, bestehend aus drei unterschiedlichen Modellen mit verschiedenen Gehäusegrößen und Ausstattungsmerkmalen, seine neuen Flaggschiffe im Bereich der Outdoor Smartwatches präsentiert. Seit Kurzem ist die Garmin Fenix 5 auch online erhältlich.

Nun kommt mit der Garmin Quatix 5 eine Abwandlung der Fenix 5 für Wassersportler. Die ist nicht nur bis 100 Meter wasserdicht und lässt sich durch den Tausch verschiedener Armbänder individualisieren, sie bietet auch zahlreiche, sehr nützliche Funktionen für den Bootssport, Angler und Wassersportbegeisterte.

Neben einer Autopilotensteuerung für Skipper am Handgelenk, einem verlässlichen GPS-Modul und Sensordaten aus dem NMEA 2000 Netzwerk ist in der Garmin Quatix 5 auch ein optischer Pulsmesser integriert. Zahlreiche Trainingsmodi, vor allem für den Wassersport, ergänzen den Funktionsumfang.

Wir haben für euch alle Infos zur Garmin Quatix 5 zusammengesammelt. Da die Quatix 5 auf der Fenix 5 basiert, die wir gerade in der Praxis testen (Bericht folgt), wagen wir außerdem eine Ersteinschätzung.



Inhalt

 

First things first: Die Wassersport-Funktionen der Garmin Quatix 5

Garmin Quatix 5: Alle Infos & Ersteinschätzung zum Wassersportler

Es versteht sich von selbst, dass sich die Garmin Quatix 5 vor allem an Wassersportler, Bootsbesitzer und Angler richtet – alle anderen Outdoor-Begeisterten sollten besser auf die Garmin Fenix 5 zurückgreifen. Wer die Quatix 5 kauft, will auch die Aqua-Funktionen nutzen. Doch worin unterscheidet sich die Garmin Quatix 5 von der Fenix 5?

Schon die Fenix 5 kann mit einigen Wassersport-Funktionen aufwarten. Zum bekannten Abrufen der wichtigsten Bootsdaten von kompatibler Marineelektronik und der Anzeige direkt auf der Uhr ist es nun erstmals möglich, auch den Autopiloten des Bootes vom Handgelenk aus zu steuern. Ihr hört richtig: Wenn ihr Bock habt, könnt ihr jetzt eure Yacht mit der Garmin Quatix 5 navigieren! Voraussetzung ist natürlich, dass der Autopilot auch von Garmin stammt und die beiden Geräte mit einander vernetzt werden.

Besitzer eines GHC 20 Autopiloten können erstmals Kurswechsel kabellos über die Uhr bestimmen und haben dadurch noch mehr Kontrolle über die Navigation des Bootes. Zusätzlich zur Steuerung des Autopiloten lassen sich Wegpunkte setzen, die automatisch mit dem verbundenen Garmin Kartenplotter synchronisiert und dort gespeichert werden.

Verbunden mit kompatibler Garmin Marine-Elektronik, lassen sich außerdem wichtige NMEA 2000-Daten, wie Bootsgeschwindigkeit, Wassertiefe und -temperatur sowie Winddaten, direkt auf dem Display der neuen quatix 5 ablesen. Wer den Sound an Bord steuern möchte, ohne das Cockpit verlassen zu müssen, kann mit der Quatix 5 direkt über die vorinstallierte FUSION-Link Lite App den richtigen Song auswählen.

Wem das noch nicht maritim genug ist, der kann sich über weitere Funktionen wie Gezeitendaten, Anker-Alarm und einem Ankerleinen-Längenkalkulator freuen. Ihr seid keine Skipper? Dann steigt ihr wohl spätestens jetzt aus. Aber halt: Die Garmin Quatix 5 bietet auch für Angler zahlreiche Features, wie z.B. ein Fischfang-Protokoll.

Als Segler profitiert ihr von den Regatta-Funktionen und wenn ihr selbst die Paddel in die Hand nehmt, kommt ihr mit dem Stand-Up-Paddling und Rudermodus der Quatix 5 auf eure Kosten. Die Smartwatch wertet dann euren Paddelschlag aus. Im Garmin Connect IQ Store gibt es außerdem weitere Apps für Wassersport-Begeisterte.

 

Für Landratten: Design & Multisport-Modi der Garmin Quatix 5

Garmin Quatix 5: Alle Infos & Ersteinschätzung zum Wassersportler

Nicht nur Skipper, Segler, Angler und Paddler finden mit der Quatix 5 passende smarte Funktionen fürs Handgelenk. Dank der vielen Multisport-Modi wie Wandern, Radfahren und Laufen ist die neue Garmin Smartwatch ein sinnvoller Begleiter. Bei allen Sportarten kann der Puls regelmäßig über den optischen Herzfrequenzmesser auf der Gehäuserückseite gemessen werden. Es handelt sich dabei um eine kontinuierliche Pulsmessung, die eine lückenlose Aufzeichnung der Cardio-Daten zulässt.

In Sachen Design orientiert sich die Garmin Quatix 5 sehr stark an der Fenix 5. Das Gehäuse wurde von der Multisport-Uhr übernommen. Einziger Unterschied: Der Ring um die Hardware-Taste auf der 2-Uhr-Position ist nicht rot, sondern – wie könnte es anders sein – blau. Das Gehäuse ist aus unglaublich gut verarbeitetem Edelstahl (gebürstet), als Displayschutz lässt sich entweder Mineralglas oder das etwas hochwertigere Saphirglas auswählen. Mit 100 Meter Wasserdichte (10 ATM) ist die Garmin Quatix 5 auch für Taucher interessant.

Mit einem Durchmesser von 47 mm und einer Dicke von 15,5 mm ist die Garmin Quatix 5 sicher keine schlanke Uhr. Trotzdem ist sie für ihre Gehäusegröße erstaunlich leicht. Mit Silikonarmband wiegt sie nur 85 Gramm, mit Edelstahlarmband 156 Gramm. Das ist weniger als so manche android wear Smartwatch. Alternativ zu Silikon und Edelstahl gibt es auch ein Echtlederarmband für die Quatix 5, das allerdings für den Wassersport nicht empfehlenswert ist. Garmin Armbänder lassen sich per Schnellwechsel-Mechanismus ohne zusätzliches Werkzeug tauschen.

Und sonst so: Display, Benachrichtigungen, Akkulaufzeit

Garmin Quatix 5: Alle Infos & Ersteinschätzung zum Wassersportler

Das Display der Quatix 5 hat 1,2 Zoll und löst mit 240 x 240 Pixel auf. Es handelt sich um ein LED-Display, das auch bei starker Sonneneinstrahlung besonders hell leuchtet und dadurch auch bei schwierigen Wetterbedingungen gut ablesbar ist.




Die Akkulaufzeit der Garmin Quatix 5 ist abhängig vom gewählten Modus: Im Smart-Modus läuft die intelligente Uhr bis zu 2 Wochen, wer den Pulssensor und GPS dauerhaft aktiviert, kommt auf 24 Stunden. Der UltraTrac-Modus, in dem das GPS-Signal regelmäßig, aber in größeren Intervallen gemessen wird, bietet eine Akkulaufzeit von bis zu 60 Stunden. Die Puls-Funktion ist dabei jedoch deaktiviert.

Darüber hinaus verfügt die Quatix 5 über einen barometrischen Höhenmesser, einen Kompass, Gyroskop, Beschleunigungssensor (Schritte, Kalorien, Distanz, Schlaf) sowie ein Thermometer. Smartphone-Benachrichtigungen werden per Vibrationsmotor signalisiert, außerdem lassen sie sich über das Display der Garmin Quatix 5 lesen. Das gilt nicht nur für SMS und Anrufe, sondern auch für Drittanbieter-Apps wie WhatsApp, Facebook, Snapchat und Co.

Im Bereich der Watchfaces hat Garmin bereits mit der Fenix 5 ordentlich zugelegt. Auf der Quatix 5 sind die gleichen Watchfaces installiert. Über die Face It Funktion der Smartwatch lassen sich die Ziffernblätter aber auch individualisieren. Kompatibel ist die Garmin Quatix 5 mit iOS und android.

Viele weitere Funktionen der Quatix 5 könnt ihr in unserem Artikel “Garmin Fenix 5: Alle Infos und Ersteinschätzung zur Premium-Uhr” nachlesen.

 

Preis und Verfügbarkeit der Garmin Quatix 5

Die Tinte der Pressemitteilung ist noch nicht richtig trocken, da kommt die Garmin Quatix 5 auch schon in den Handel. Die Smartwatch für Wassersportler wird ab 12.05.2017 verkauft.

Der Preis der Quatix 5 in der Ausführung mit Mineralglas liegt bei 599 Euro. Damit ist die Smartwatch keinen Cent teurer als die Fenix 5. In der Premium-Version mit Saphirglas kostet die Quatix 5 849 Euro.

Erhältlich sind beide Modelle ab 12.05. über bekannte Online-Händler wie amazon.de oder im Fachhandel (Outdoor-Geschäfte, Boots- und Wassersport-Läden).

 

Ersteinschätzung Garmin Quatix 5

 

Der Multisportler: Garmin Fenix 5 in unserer Ersteinschätzung

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
129,00 € *

* inkl. MwSt. | am 18.08.2017 um 18:35 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
507,48 € *

* inkl. MwSt. | am 18.08.2017 um 18:41 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
289,99 € *

* inkl. MwSt. | am 18.08.2017 um 18:49 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
169,16 € *

* inkl. MwSt. | am 18.08.2017 um 19:27 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
96,80 € *

* inkl. MwSt. | am 18.08.2017 um 18:51 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
199,20 € *

* inkl. MwSt. | am 18.08.2017 um 18:51 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
314,00 € *

* inkl. MwSt. | am 18.08.2017 um 18:53 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
65,00 € *

* inkl. MwSt. | am 18.08.2017 um 18:56 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
Florian Müller
Get social

Florian Müller

Gründer und Chefredakteur bei smartwatch-im-praxistest.de
Florian Müller ist Gründer und Chefredakteur von smartwatch-im-praxistest.de. Seit mehr als 10 Jahren ist er als Journalist, Blogger und Experte im Bereich Marketing und SEO tätig. Seine journalistische Laufbahn begann bei einem großen Online-Musikmagazin. Schnell wurde sein selbstgeschriebener Blog zum Publikumsliebling. In den folgenden Jahren gründete er mehrere Websites im Bereich Film-, Buch-, Musik- und Technik-Reviews und leitete die Online-Magazine als Chefredakteur. Als Gadget-Geek träumt er auch noch nachts von elektronischen Alltagshelfern und technischen Spielereien.
Florian Müller
Get social


Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir dieser Artikel?

Wenn dir dieser Artikel gefällt, teile ihn über die sozialen Medien und deine persönlichen Kanäle und hilf dabei, smartwatch-im-praxistest.de bekannter zu machen!

Folgt smartwatch-im-praxistest.de auf Facebook