Ihr fragt, wir antworten: Die Leserfragen im Juni 2016

veröffentlicht am 27. Juni 2016 in News und Updates, Specials von
Ihr fragt, wir antworten: Die Leserfragen im Juni 2016

Ihr habt in den letzten Wochen fleißig unsere neue Smartwatch Live-Beratung genutzt. Wir haben die wichtigsten Leserfragen und unsere Antworten zusammengestellt.

Dass ihr so zahlreich unsere neue Smartwatch Live-Beratung nutzt, freut uns natürlich. Doch bestimmt gibt es noch den ein oder anderen Leser da draußen, der sich noch nicht getraut hat, seine Fragen zum Thema Smartwatch unserem Redaktionsteam zu stellen. Und sicher gibt es auch noch ein paar Leser, die skeptisch sind und hinter diesem für euch kostenlosen Service eine Masche vermuten.

Wir können euch beruhigen. Wir wollen unser Wissen über Smartwatches mit euch teilen, dazu haben wir smartwatch-im-praxistest.de ins Leben gerufen. Wir versuchen, so schnell wie möglich auf eure Fragen die passende Antwort zu finden und unser Service bleibt auch weiterhin kostenfrei. Unser Geschäftskonzept sieht vor, dass wir uns über Google Adsense und hauptsächlich über das amazon.de Partnerprogramm refinanzieren. Wir freuen uns natürlich darüber, wenn ihr nach einer erfolgreichen Beratung oder nach der Beantwortung einer für euch wichtigen Frage, ein Produkt auf amazon.de kauft und unseren Affiliate Link nutzt. Wir freuen uns aber auch schon, wenn ihr einfach unsere Facebook-Seite liked um aktuelle News, Produkttests und Specials aus der Welt der Smartwatches zu bekommen.




Dass unsere Smartwatch Beratung gut ankommt, hat der endende Monat Juni 2016 gezeigt. Wir haben viele Fragen von ganz unterschiedlichen Lesern bekommen und möchten die wichtigsten Themen allen Lesern zugänglich machen. Selbstverständlich bleiben die Absender der Fragen anonym.

Übrigens: Wir sind eine der wenigen deutschen Internetblogs, die das Prädikat “Hohe Reaktionsfreudigkeit” auf Facebook genießen. Momentan liegt unsere Reaktionsquote auf Nachrichten bei 100 Prozent und die Reaktionszeit durchschnittlich bei 7 Minuten. Wenn ihr also Fragen zum Thema Smartwatch habt, könnt ihr sicher sein, dass wir schnellstmöglich antworten.

 

smartwatch-im-praxistest.de Leserfragen & Antworten Juni 2016

 

Leser Ö. möchte wissen, ob die Sony Smartwatch 3 noch zeitgemäß ist und ob sich ein Kauf noch lohnt

Leser Ö.: Lohnt es sich, jetzt noch eine Sony Smartwatch 3 zu kaufen?

smartwatch-im-praxistest.de: Um deine Frage zu beantworten, muss ich dir ein paar Gegenfragen stellen um rauszufinden, für welche Zwecke du eine Smartwatch nutzen möchtest. Hattest du bereits eine Smartwatch oder wird das deine Erste?

Ö.: Diese Smartwatch wird meine Erste.

s-i-p.de: Weißt du schon, ob du die Smartwatch nur für bestimmte Zwecke einsetzen möchtest, z.B. hauptsächlich für sportliche Aktivitäten?

Ö.: Ich möchte sie sowohl für den Sport als auch im Alltag nutzen. Ich möchte damit Schritte zählen, Läufe und Touren aufzeichnen. Der Preis sollte allerdings nicht zu teuer sein, da ich noch ein Schüler bin.

s-i-p.de: Ok. Wie viel Wert legst du auf das Design deiner Smartwatch? Die Sony Smartwatch 3 ist z.B. noch eine Uhr der “alten” Designgeneration, das heißt sie hat kein rundes Display und auch das Armband ist eher sportlich gehalten. Es ist aus einem Silikonmaterial und Armbänder lassen sich bei der Sony Smartwatch 3 nicht so einfach tauschen.

Ö.: Beim Thema Design ist es nicht relevant ob sie rund oder eckig ist. Die Smartwatch sollte nicht aussehen wie der letzte Schrott, muss aber auch nicht super durchdesignt sein.

s-i-p.de: Ok. Meine Erstbeurteilung ist, dass die Sony Smartwatch eigentlich ganz gut zu deinen Wünschen passen könnte. Folgende Gründe sprechen aus meiner Sicht dafür:

  1. Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Sony Smartwatch 3 ist echt unschlagbar. Momentan kostet die schwarze SSW3 bei amazon.de 137 Euro. Das ist echt ein Schnäppchen.
  2. Mit der SSW3 bekommst du eine Smartwatch, die trotz dessen, dass sie schon ein bisschen älter ist, immer noch mit aktuellen Modellen mithalten kann
  3. Die beste Funktion der SSW3 ist das eingebaute GPS-Modul. Damit kannst du deine Läufe und sportlichen Aktivitäten aufzeichnen, ohne das Smartphone immer dabei haben zu müssen. Außerdem kannst du dich z.B. per Google Maps direkt auf der Smartwatch lotsen lassen.
  4. Die SSW3 ist eine echt gute Wahl, wenn du jetzt keine Smartwatch brauchst, die mit Edelstahl oder Titanium verarbeitet ist. Die SSW3 ist trotzdem sehr robust und wasserdicht.
  5. Darüber hinaus lässt sich auch die SSW3 auf die neuste android wear Version (Betriebssystem) updaten. Als eine der letzten Smartwatches hat sie das Marshmallow 6.0 Update bekommen.

Als Alternative gibt es im gleichen Preisrahmen die Asus Zenwatch 2. Die liegt etwa bei 180 Euro. Hat aber kein GPS-Modul, was sehr schade ist. Da ist die SSM3 die bessere Wahl. In einem höheren Preissegment kann eigentlich nur die Samsung Gear S2 Sport konkurrieren. Aber da liegst du gleich bei 350 Euro.

Ö.: Lohnt es sich denn überhaupt, mehr Geld für eine Smartwatch wie die Sony Smartwatch 3 auszugeben oder sollte ich auch über einen Fitness-Tracker nachdenken?

s-i-p.de: Das ist eine berechtigte Frage. Wenn du allerdings nach brauchbaren Fitness Trackern schaust, wirst du schnell feststellen, dass die gar nicht viel günstiger sind. Ganz im Gegenteil, einige sind sogar deutlich teurer, vor allem wenn sie ein GPS-Modul haben. Da gibt es z.B. die Fitbit Surge oder die Garmin vivoactive HR. Ich würde da aber jedem zur SSW3 raten, weil du da eine vollwertige Smartwatch hast mit einem guten Fitness-Tracking und android wear, das sich recht schnell weiterentwickelt.

Ö.: Würde es sich lohnen, den Aufpreis für die Samsung Gear S2 zu bezahlen?

s-i-p.de: Ganz ehrlich, für deine Zwecke reicht aus meiner Sicht eine SSW3. Wir sprechen hier immerhin von einem Preisunterschied von knapp 130 Euro. Dafür bekommst du auf jeden Fall eine deutlich schickere Uhr mit der Gear S2 und die Bedienung über den drehbaren Ring macht auch echt Spaß. Aber die Gear S2 hat z.B. kein GPS, was ich persönlich auch für die größte Schwachstelle der Gear S2 halte. Ich bin davon überzeugt, dass du mit der SSW3 glücklicher wirst.

Ö.: Vielen Dank für die Hilfe.

 

Leser T. besitzt eine Alcatel One Touch Watch und möchte wissen, ob man bei einem Smartphone-Wechsel die in der Alcatel App gespeicherten Daten auf das neue Smartphone übertragen kann.




T.: Hallo, ich habe die Alcatel One Touch Watch und hab mein Handy gewechselt, kann ich die alten Daten irgendwie übertragen zum neuen Handy, find dazu nichts im Internet.

s-i-p.de: Die One Touch Watch war eine meiner ersten Smartwatches. Allerdings habe ich in dieser Zeit nie das Smartphone gewechselt und musste die Daten nicht kopieren. Ich weiß allerdings, dass die App der One Touch Watch ein “Mitnehmen” der Daten nicht ermöglicht. Es gibt einfach keine Option, die Daten zu exportieren.

T.: Unschön.

s-i-p.de: Die Daten werden auch (leider) nicht online gespeichert, sondern sind definitiv nur auf dem Smartphone vorhanden. Aus dem stehgreif würde ich deshalb sagen, dass eine Übertragung so einfach nicht möglich ist. Aber vielleicht gibt es noch andere Wege. Hast du ein android Smartphone oder ein iPhone? Auf welches System willst du die Daten exportieren?

T.: Von android zu android. Gibt es Umwege? Zum Beispiel Ordner kopieren und im neuen Handy einfügen?

s-i-p.de: Irgendwo werden die Daten definitiv gespeichert. Ob man da ran kommt, ist die andere Frage. Ist dein android Telefon gerootet, also kannst du auf die Systemdateien zugreifen?

T.: Leider nicht.

s-i-p.de: Dann wird es eh schwierig. Selbst wenn es eine Datei gibt, in der die Daten gespeichert sind, kommst du nicht so leicht ran. Ich recherchiere noch mal für dich, ob es im Netz dazu etwas brauchbares gibt. Die App heißt doch one Touch move, wenn ich mich recht erinnere oder?

T.: Genau.

s-i-p.de: Ich würde parallel auch noch mal unseren Ansprechpartner bei alcatel anschreiben und nachfragen, ob es da noch eine Möglichkeit gibt, von der wir nichts wissen.

T.: Danke!

s-i-p.de: Leider hab ich keine guten Nachrichten für dich. Ich habe noch mal in verschiedenen Foren geschaut und auch noch mal in der Beschreibung der one Touch Move App. Leider ist ein Übertragen der Daten auf ein anderes Handy nicht möglich. Sorry, dass ich hierzu keine positiveren Nachrichten habe.

T.: Ich danke dir für deine Mühen.

 

Leser M. sucht nach einer Smartwatch, die er auch in seinem Job (Produktion) sinnvoll einsetzen kann.

M.: Hallo ich suche Smartwatches, die auch für den Einsatz in der Produktion geeignet sind. Sollte etwas robust sein und mindestens die Akkulaufzeit von 1 Tag abdecken können. Das Betriebssystem sollte sehr offen sein und vermultich android wear. Pulsscanner und solche Funktionen sind uninteressant. Was können Sie mir dafür empfehlen?

s-i-p.de: Also zu sportlichen Aktivitäten willst du die Smartwatch nicht nutzen, richtig? Das ist schon mal wichtig zu wissen, weil ich dann einige Modelle von vorn herein ausschließen kann.

M.: Genau. Hauptsächlich sollte sie dazu dienen bestimmte Nachrichten anzuzeigen, die von einem anderen System kommen.

s-i-p.de: Verstehe. Hast du ein eher schmales oder ein etwas umfangreicheres Handgelenk?

M.: Ich denke ich habe ein normales Handgelenk. Wichtig ist, dass aktuelle Betriebssysteme damit laufen, der Vibrationsalarm funktioniert und im Idealfall auch Ton ausgegeben werden kann.

s-i-p.de: Hast du ein iPhone oder ein Android Smartphone?

M.: Android.

s-i-p.de: Ok. Also es gibt zwei Modelle, die zu deinen Vorstellungen passen, also robust sind, mit dem aktuellen android wear Betriebssystem laufen und einen Lautsprecher besitzen. Vibrationsalarm haben die alle, genauso können alle Nachrichten anzeigen.

Zum einen wäre da die Asus Zenwatch 2 (neues Modell April 2016). Das ist die günstige Variante. Die liegt z.B. bei amazon.de bei 179 Euro. Hat alles, was du brauchst, ist robust, hat einen Lautsprecher, hat ein helles Display. Das passt sehr gut. Das neue Modell hat außerdem den Vorteil, dass es innerhalb von 16 Minuten 60 Prozent geladen ist. Bei der Zenwatch 2 ist wichtig, dass du die richtige Uhr auf amazon.de bestellst. Die haben nämlich auch noch die alten Uhren ohne Lautsprecher drin. Das ist total verwirrend gemacht.

Eine andere Möglichkeit ist die LG Watch Urbane 2nd Edition 3G. Hat auch alles, was du brauchst und ist darüber hinaus durch ein sehr kratzfestes Edelstahlgehäuse noch robuster als die Zenwatch 2. Darüber hinaus kannst du eine SIM-Karte in die Uhr einlegen und sie komplett unabhängig vom Smartphone als Telefon nutzen. Da die Uhr technisch und materialseitig absolut top ist und wie gesagt das SIM-Karten-Modul und ein GPS-Modul hat, kostet sie leider aber auch richtig viel Geld. Amazon.de bietet sie gerade für 449 Euro an.

M.: Das ist deutlich teurer. Beide Modelle klingen aber gut.

s-i-p.de: Meine Einschätzung ist, dass du mit der Asus Zenwatch 2 gut zurecht kommen wirst. Wenn du eben noch mehr Qualität und Technik willst, solltest du über die LG Watch Urbane 2nd Edition 3G nachdenken.

M.: Das ist auch mein erster Eindruck. werd mal ne Nacht drüber schlafen und dann mich entscheiden. Danke für deine Hilfe.

 

Leser A. möchte sich den Gear S2 Manager für iOS runterladen und installieren.

A.: Hallo. Ich würde mir gern die Gear S2 Manager App für mein iPhone runterladen, aber der Link in eurem Artikel funktioniert nicht.

s-i-p.de: Ich sehe gerade, dass der Link aus dem XDA Forum genommen wurde. Gib mir mal ein paar Minuten, ich versuche einen funktionierenden Link zu finden. Ich habe ein anderes Forum gefunden, in dem der Link noch funktioniert: http://www.usp-forum.de/downloads.php?do=file&id=2555

A.: Super vielen lieben Dank.

Kurze Zeit später stellt A. fest, dass nach der Installation des Gear S2 Managers für iOS folgender Fehler angezeigt wird:

Fehlermeldung Samsung Gear S2 Manager für iOS

A.: Die Freude war kurz. Habt ihr noch einen Tipp?

s-i-p.de: Ich muss kurz recherchieren, ob ich dazu etwas finde, Moment. Kurze Frage: Hast du das iPhone 5SE?

A.: Ja genau.

s-i-p.de: Ich hab leider schlechte Nachrichten für dich. Das 5SE ist das einzige Device, das noch nicht mit dem Gear Manager für iOS läuft. Das Gerät ist quasi zu neu… In den Kommentaren auf dieser Seite wird das Problem beschrieben.

A.: Gut das ich noch ein 6s plus im Schrank habe.

s-i-p.de: Der Artikel ist übrigens auch ein gutes Tutorial, falls du auf dem 6S Plus die Fehlermeldung bekommst, dass die Uhr nicht gefunden wird. Dann musst du erstmal die aktuelle Firmware auf die Gear S2 spielen. Dazu brauchst du allerdings ein Android Smartphone. Lass mich doch wissen, wenn du es geschafft hast.

A.: Also eine kurze Rückmeldung : mit dem IPhone 6s Plus läuft die Gear S2 problemlos und flüssig. Sämtliche Nachrichten werden angezeigt, Wetter, MP3 Player, watchfaces laden funktioniert alles ohne Probleme. Es wäre schön wenn in der Finalen App eventuell Apps wie Kicker, Bild.de, Twitter zur Verfügung stehen würden.

 

Leserin N. möchte wissen, ob die Docking Station der Samsung Gear Fit 1 auch für die Gear Fit 2 verwendet werden kann.

N.: Passt die Docking Station 1 auch an die neue Gear Fit 2?

s-i-p.de: Die Docking Station der Gear Fit 1 passt leider nicht für die Gear Fit 2. Die Gear Fit 2 wird über den so genannten QI-Standard geladen. Das bedeutet, dass man kein Kabel mehr anschließen oder die Fitness Uhr auf Ladepins legen muss. Man muss die Gear Fit 2 nur in die Ladeschale legen. Deshalb benötigst du eine neue Docking Station für die Gear Fit 2 und kannst die der 1. Generation nicht verwenden.

 

Leserin E. fragt, ab wann es das Small Size Modell der Samsung Gear Fit 2 bei amazon.de gibt.

E.: Ab wann gibt es das Small Size Gear Fit 2 bei amazon?

s-i-p.de: Gern helfe ich dir weiter. In diesem Fall kann ich allerdings noch nicht sofort eine Antwort geben. Eigentlich sollte die S Größe des Gear Fit 2 zusammen mit der L Größe erscheinen. Ich frage gern für dich bei unserem Ansprechpartner von Samsung aus der Presseabteilung nach. Die Anfrage ist so gut wie raus. Sobald ich eine Info von dieser Stelle habe, melde ich mich sofort bei dir.

E.: Danke für Ihre nette Antwort. Ich wäre sehr an der Small-Version interessiert. Wäre eigentlich logisch gewesen, dass beide – L + S – gleichzeitig erscheinen…

s-i-p.de: Absolut. Gerade für Frauenhandgelenke sollte die S-Größe passend sein. Ich verstehe das auch nicht, ich kann mir nur irgendwie zusammenreimen, dass Samsung vielleicht gedacht hat, dass es wenig Käufer für die S-Größe gibt und deshalb gerade keine S-Geräte auf Lager hat. Ich habe wie gesagt heute morgen bei der Samsung Presseabteilung nachgefragt, normalerweise bekomme ich da immer innerhalb von 24 Stunden eine Antwort. Sobald ich mehr weiß, melde ich mich!

E.: Thx.

s-i-p.de: Ich habe nun Rückmeldung von Samsung. Einen genauen Termin, wann die Gear Fit 2 in Small verfügbar sein wird, wollte Samsung uns nicht nennen. Allerdings sollten in den nächsten 14 Tagen S-Modelle bei amazon.de gelistet sein – so die Aussage der Presseabteilung. Ich hoffe die Info hilft dir weiter!

 

Leser A. hat eine Samsung Gear S geschenkt bekommen und möchte wissen, wie man das SIM-Karten-Modul der Gear S nutzt und ob man sie mit einem iPhone nutzen kann.




A.: Hallo und guten Morgen, ich habe eine Samsung gear S geschenkt bekommen und mir eine nano sim mit der selben nummer von der Hauptkarte die im iphone ist besorgt. Würde die gear S gern als stand alone nutzen, leider funktioniert überhaupt nichts. Hatte mir da etwas mehr versprochen. Habt ihr eine Idee oder einen Trick um die gear S in Kombination mit der sim oder wenigstens dem iphone zu nutzen oder gibt es eine Möglichkeit der gear manager aufs iPhone zu laden. Wäre für eure hilfe sehr dankbar.

s-i-p.de: Das ist wie immer nicht ganz einfach. Um den Internetdienst der Gear S zu aktivieren, brauchst du zwingend ein SAMSUNG Smartphone. Damit musst du die Uhr erstmal koppeln. Dann musst du eine Reihe von Anweisungen befolgen, dich bei Samsung registrieren etc. Danach kannst du die Gear S auch ohne das Samsung Smartphone nutzen. Nun musst du die richtigen Interneteinstellungen auf der Smartwatch tätigen. APN Einstellungen sind das. Die sind abhängig von deinem Provider. Suche einfach mal bei Google z.B. Eplus APN Einstellungen oder Telekom APN Einstellungen. Diese musst du dann in die Samsung gear S eingeben. Dann sollte auch das Internet auf der Uhr funktionieren. Die gear S kannst du danach schon mit dem iPhone koppeln. Allerdings funktionieren dann nicht alle Apps, da der Galaxy Gear Manager nicht auf dem iPhone installiert werden kann. Hier gibt es eine Anleitung, wie du die Gear S mit dem iPhone trotzdem koppeln kannst: http://archive.techarp.com/showarticle365b.html?artno=843&pgno=1

A.: Vielen Dank für die nette ausführliche Antwort, werde mal schauen ob ich das irgendwie hinbekommen werde.

 

Ihr wollt die schnellste Smartwatch Beratung der Welt nutzen? So geht’s. 

Wenn auch ihr Fragen zu Smartwatches habt oder einfach nur nach der passenden intelligenten Uhr für euch sucht, dann schreibt uns über unseren Facebook Live Chat an. Ihr findet das Chat-Fenster am unteren linken Rand des Bildschirms (bei Mobilgeräten ist es ein Sprechblasen-Icon).

Sobald ihr eure Frage abgesendet habt, bekommt ihr in eurem Facebook Account eine Nachricht von uns und die Beratung kann beginnen. In diesem Artikel erklären wir euch noch mal Schritt für Schritt, wie das mit unserer Smartwatch Live-Beratung läuft:

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Flex 2 Test Fitbit Flex 2
67,72 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 3:02 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 ASUS ZenWatch 3 Test ASUS ZenWatch 3
249,00 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 1:15 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Fossil Q Marshal Test Fossil Q Marshal
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
4 Casio WSD-F10 Smart Outdoor Watch Casio WSD-F10 Smart Outdoor Watch
499,00 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 1:38 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Fitbit Charge 2 Test Fitbit Charge 2
149,00 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 1:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
6 Casio Edifice EQB-600D Test Casio Edifice EQB-600D
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
7 Samsung Gear Fit 2 Test Samsung Gear Fit 2
179,50 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 1:43 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 Fitbit Blaze Test Fitbit Blaze
194,50 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 2:21 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Garmin vivoactive HR Test Garmin vivoactive HR
235,99 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 1:44 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivomove Test Garmin vivomove
199,00 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 1:50 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
Florian Müller
Get social

Florian Müller

Gründer und Chefredakteur bei smartwatch-im-praxistest.de
Florian Müller ist Gründer und Chefredakteur von smartwatch-im-praxistest.de. Seit mehr als 10 Jahren ist er als Journalist, Blogger und Experte im Bereich Marketing und SEO tätig. Seine journalistische Laufbahn begann bei einem großen Online-Musikmagazin. Schnell wurde sein selbstgeschriebener Blog zum Publikumsliebling. In den folgenden Jahren gründete er mehrere Websites im Bereich Film-, Buch-, Musik- und Technik-Reviews und leitete die Online-Magazine als Chefredakteur. Als Gadget-Geek träumt er auch noch nachts von elektronischen Alltagshelfern und technischen Spielereien.
Florian Müller
Get social


Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir dieser Artikel?

Wenn dir dieser Artikel gefällt, teile ihn über die sozialen Medien und deine persönlichen Kanäle und hilf dabei, smartwatch-im-praxistest.de bekannter zu machen!

Folgt smartwatch-im-praxistest.de auf Facebook