Kronaby Uhr: Smarte Analoguhr mit beeindruckenden Designs (alle Infos)

veröffentlicht am 30. Januar 2017 in News und Updates von
Kronaby Uhr: Smarte Analoguhr mit beeindruckenden Designs (alle Infos)

Die Kronaby Uhr trifft gerade den Zeitgeist: Smarte Analoguhren sind in aller Munde. Der Markt entwickelt sich rasant. Wir haben alle Infos und eine Ersteinschätzung zur Kronaby Uhr.

Hersteller, die auf smarte Analoguhren setzen, machen gerade nichts falsch. Die Smartwatches mit konventionellen Ziffernblättern und intelligenten Zusatzfunktionen finden gerade in Europa großen Anklang. Fast jede Woche wird eine neue smarte Analoguhr angekündigt. Die meisten Modelle stammen derzeit von der Fossil Group und deren Lizenzmarken wie Emporio Armani, Diesel, Michael Kors oder Misfit. Für 2017 hat Fossil angekündigt, ca. 300 Wearables auf den Markt bringen zu wollen, darunter auch viele Smartwatches und smarte Analoguhren. Es wird also Zeit, dass auch kleinere Hersteller und Uhrendesigner den Trend für sich entdecken.

Das dachte sich wohl auch das Team hinter der Kronaby Uhr. Das schwedische Unternehmen Anima hat sich auf gut designte, smarte Produkte spezialisiert, da liegt eine smarte Analoguhr auf der Hand. Doch wie hebt man sich in einem Markt von mächtigen Konkurrenten wie Fossil ab, die den Trend nicht nur vorantreiben, sondern die Branche auch mit Smartwatches überfluten? Die Antwort der Kronaby Uhr ist einfach: Durch das Design.

Wir stellen euch die Kronaby Uhr vor, haben alle wichtigen Infos in diesem Artikel zusammengefasst und nehmen auf dieser Basis eine Ersteinschätzung vor.



Kronaby Uhr: Die schönste smarte Analoguhr, die wir bisher gesehen haben

Kronaby Uhr: Smarte Analoguhr mit beeindruckenden Designs (alle Infos)

Bevor wir zu den smarten Funktionen der Kronaby Uhr kommen, lohnt sich ein genauer Blick auf das außergewöhnlich stilvolle Design der Smartwatch. Die Kronaby Kollektion umfasst vier Design-Linien, die von der klassisch-sportlichen Fliegeruhr über eine elegante Damen-Variante und eine skandinavisch-schlichte Version bis hin zu einer Business-tauglichen Herren-Variante reicht.

Neben Edelstahl-Gehäusen hat die Marke auch roségoldene Modelle und schwarz legierte Uhren im Portfolio. Die Ziffernblätter der Kronaby Uhr sind alle sehr klassisch gehalten und orientieren sich an Design Klassikern wie der IWC Big Pilot (APEX-Linie). Die SEKEL-Linie erinnert an Uhren von Montblanc oder Universal Geneve. Im Gegensatz zu vielen smarten Analoguhren der Fossil Group (Mineralglas) ist die Kronaby Uhr mit Saphirglas-Abdeckung ausgestattet und damit extrem kratzfest.

Die Gehäusegrößen reichen von 43 mm (APEX, Teile der SEKEL Reihe) bis 38 mm (CARAT und NORD Serie). Als Grundmaterial wurde 316L Edelstahl verwendet und bei einigen Modellen mit schwarzer oder roségoldener Legierung veredelt. Doch am Ende sind es nicht die verwendeten Materialien, die die Kronaby Uhr so eindrucksvoll erscheinen lassen, sondern das extrem stilvolle Design der Ziffernblätter. Die meisten Modelle verzichten auf eine Komplikation, einige Modelle verfügen über eine zweite Zeitzone in Form einer kleinen Komplikation auf der 6-Uhr Position.

Aber genug der Beschreibung, wir haben alle Modelle nachfolgend aufgelistet:

Kronaby Uhr – APEX Linie

Kronaby Uhr APEX

 

Kronaby Uhr – CARAT Linie

Kronaby Uhr KARAT

 

Kronaby Uhr – NORD Linie

Kronaby Uhr NORD

 

Kronaby Uhr – SEKEL Linie

Kronaby Uhr SEKEL

 

Kronaby muss sich nicht vor smarter Konkurrenz verstecken

Kronaby Uhr: Smarte Analoguhr mit beeindruckenden Designs (alle Infos)

Was muss eine smarte Analoguhr 2017 können? Nun, sie sollte Benachrichtigungen in Form von Vibrationssignalen am Handgelenk beherrschen. Außerdem sollte man per Companion App einstellen können, welche auf dem Smartphone installierten Programme Benachrichtigungen senden dürfen und welche Anrufe von welchen Kontakten signalisiert werden sollen. Haken dran, diese Funktionen beherrscht die Kronaby Uhr.

Weiter geht’s mit individuell belegbaren Buttons. Die Kronaby Smartwatch besitzt insgesamt drei Hardware-Knöpfe und zwei davon sind mit verschiedenen Funktionen belegbar. Zum Beispiel mit einem Selbstauslöser für die Smartphone-Kamera oder als Fernbedienung für den Musikplayer.

Activity-Tracking ist auch bei smarten Analoguhren ein großes Thema. Beschleunigungs- und Lagesensoren gehören zu der Grundausstattung einer guten intelligenten Uhr. Die Kronaby Uhr verfügt über beides und damit werden Schritte, Kalorien und die zurückgelegte Strecke gemessen. Darüber hinaus kann der Schlaf überwacht werden, sofern man bereit ist, die Kronaby Smartwatch auch nachts zu tragen.

Die Uhrzeit der Kronaby stellt sich außerdem automatisch ein, denn sie orientiert sich an der Zeit des Smartphones. Und das wird in der Regel über das Mobilfunknetz mit der im jeweiligen Land aktuellen Uhrzeit versorgt. Neben der Hauptzeit, kann eine zweite Zeitzone hinzufügen, die entweder über die Komplikation auf der 6-Uhr Position oder über einen Tastendruck des mittleren Buttons angezeigt wird. Mit einem weiteren Push wird das aktuelle Datum angezeigt.

In der Companion App (android und iPhone-kompatibel) lässt sich außerdem ein so genannter stiller Wecker einstellen. So wird man sanft durch das Vibrieren am Handgelenk geweckt und stört dabei nicht den Bettnachbarn.

Weitere smarte Funktionen der Kronaby Uhr sind ein Geo-Tagging-Modus, der durch den Druck auf einen der äußeren Buttons gestartet wird und in der Companion App festhält, wo man sich befand, als man den Button gedrückt hat. Für die Sicherheit ist über einen SOS-Knopf gesorgt. Sobald man diesen drückt, wird eine vorher festgelegte Kontaktperson über den eigenen Standort informiert und dass man Unterstützung benötigt.

 

Neben Design und smarten Funktionen: Batterielaufzeit ist das Highlight der Kronaby Uhr

Kronaby Uhr: Smarte Analoguhr mit beeindruckenden Designs (alle Infos)

Besonders großes Aufsehen hat die Kronaby Uhr aufgrund der Angabe der Batterielaufzeit verursacht. Diese ist nämlich mit ca. 2 Jahren angegeben. Es handelt sich nicht um einen Akku, sondern um eine austauschbare Uhrenbatterie (voraussichtlich Knopfzelle).

Verglichen mit allen anderen smarten Analoguhren sind die angegebenen 2 Jahre aber das 3- bis 4-fache dessen, was Fossil, Garmin, Withings und Co. angeben. Hier liegt die durchschnittliche Laufzeit bei 6-8 Monaten. Ob die Kronaby Uhr dabei auf eine Knopfzelle mit größerer Kapazität zurückgreift oder einfach nur deutlich effizienter ist als alle anderen smarten Analoguhren, ist derzeit noch unklar. Sollte sich die Angabe aber bewahrheiten, ist das ein echter Benchmark, selbst für die großen Hersteller von smarten Analoguhren.

 

Preis und Verfügbarkeit der Kronaby Smartwatch

Der Versand der Kronaby Uhr soll bereits am 31.3.2017 beginnen. Da die Uhr aus Skandinavien kommt, wird sie per DHL EuroPlus versichert versendet – und das versandkostenfrei.

Für die Einsteiger-Version der Kronaby Uhr zahlt man dann 345 Euro (NORD Serie mit Lederarmband) und damit weniger also für die derzeit beste vollwertige Smartwatch Samsung Gear S3. Einige Modelle der CARAT und SEKEL Linie liegen bei 395 Euro, danach geht es bis 595 Euro für das Spitzenmodell APEX in schwarz legiertem Edelstahl hoch.

Die Kronaby Uhr kann ab sofort auf der offiziellen Website vorbestellt werden.

 




Kronaby im Vergleich zu aktuellen smarten Analoguhren

Schauen wir uns zu guter Letzt noch an, wo sich die Kronaby auf dem Markt der smarten Analoguhren einordnet. Da hätten wir diverse Fossil Group Modelle wie die Emporio Armani Connected, die Diesel Connected oder die Fossil Q Crewmaster (zum Praxistest). Diese Modelle dienten sicher auf technischer Ebene als Vorbilder für die Kronaby Entwickler. Sie weisen nahezu identische smarte Funktionen auf.

Dann gibt es die etwas klassischeren Uhren von Garmin (vivomove) und Withings (Activité Steel), die viel Wert auf Design legen und dabei trotzdem die Fashion-Käufer ansprechen. Wer es noch schicker mag, setzt auf die Skagen Hagen Connected, die wir kürzlich ausführlich getestet haben. Das Verhältnis zwischen Preis und Design bei guten Software-Features stimmt hier absolut.

Doch wer weg von einer Fashion-Uhr und hin zu einer traditionellen Armbanduhr mit analogem Ziffernblatt möchte und dabei nicht auf smarte Funktionen verzichten will, wird zukünftig ein Auge auf die Kronaby Uhr werfen müssen. Denn sie liegt technisch mit der Skagen Hagen Connected auf gleicher Höhe, packt aber noch mal eine ordentliche Schippe Stil und Design drauf.

 

Erstbeurteilung der Kronaby Uhr: A Watch to watch!

Wir weisen darauf hin, dass wir die Kronaby Uhr bisher noch nicht in der Hand hatten. Dennoch erlauben wir uns eine Ersteinschätzung auf Basis der bisher verfügbaren Informationen und Bildern.

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Alta HR Test Fitbit Alta HR
129,00 € *

* inkl. MwSt. | am 23.06.2017 um 16:24 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 Garmin Fenix 5 Test Garmin Fenix 5
574,00 € *

* inkl. MwSt. | am 23.06.2017 um 17:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Huawei Watch 2 Test Huawei Watch 2
325,00 € *

* inkl. MwSt. | am 23.06.2017 um 15:06 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Fossil Q Nate Test Fossil Q Nate
182,53 € *

* inkl. MwSt. | am 23.06.2017 um 15:07 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Casio WSD-F20 Pro Trek Test Casio WSD-F20 Pro Trek
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
6 Withings / Nokia Steel HR Test Withings / Nokia Steel HR
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
7 Misfit Phase Test Misfit Phase
149,00 € *

* inkl. MwSt. | am 23.06.2017 um 15:35 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 DieselOn Time Test DieselOn Time
236,84 € *

* inkl. MwSt. | am 23.06.2017 um 15:56 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
277,53 € *

* inkl. MwSt. | am 23.06.2017 um 15:57 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
75,00 € *

* inkl. MwSt. | am 23.06.2017 um 16:25 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
Florian Müller
Get social

Florian Müller

Gründer und Chefredakteur bei smartwatch-im-praxistest.de
Florian Müller ist Gründer und Chefredakteur von smartwatch-im-praxistest.de. Seit mehr als 10 Jahren ist er als Journalist, Blogger und Experte im Bereich Marketing und SEO tätig. Seine journalistische Laufbahn begann bei einem großen Online-Musikmagazin. Schnell wurde sein selbstgeschriebener Blog zum Publikumsliebling. In den folgenden Jahren gründete er mehrere Websites im Bereich Film-, Buch-, Musik- und Technik-Reviews und leitete die Online-Magazine als Chefredakteur. Als Gadget-Geek träumt er auch noch nachts von elektronischen Alltagshelfern und technischen Spielereien.
Florian Müller
Get social


Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir dieser Artikel?

Wenn dir dieser Artikel gefällt, teile ihn über die sozialen Medien und deine persönlichen Kanäle und hilf dabei, smartwatch-im-praxistest.de bekannter zu machen!

Folgt smartwatch-im-praxistest.de auf Facebook