Polar M600: Alle Infos zur Premium Fitness Smartwatch mit android wear

veröffentlicht am 3. August 2016 in News und Updates von
Polar M600: Alle Infos zur Premium Fitness Smartwatch mit android wear

Überraschend wurde heute die Polar M600 vorgestellt, eine High-End Fitness Smartwatch mit Polar-eigenen Fintess- und Outdoor Funktionen und android wear.

Das finnische Unternehmen Polar gehört zu den renommiertesten Herstellern für Wearables und Smartwatches – vor allem im Bereich Outdoor und Fitness. In Deutschland nimmt Polar eine prominente Marktstellung ein. Geräte wie die Polar A360 oder M400 gehören zu den Erfolgsmodellen des Herstellers.

Nun geht Polar mit der Polar M600 neue Wege. Die Fitness Smatwatch ist mit den bekannten Polar-Funktionen ausgestattet, bietet aber als zweites Interface android wear. Damit wagt man den Schritt aus der Nische, hinein in die Welt der alltagstauglichen Smartwatches.

Polar selbst betitelt sein neues Flaggschiff-Modell als “das Beste aus zwei Welten” und damit haben die Finnen nicht ganz unrecht. Zum einen darf sich der User auf die von Polar als smart coaching betitelten Sport- und Fitness-Funktionen freuen, zum anderen steht ihm die große weite Welt der android wear Plattform mit tausenden Apps offen. Dazu gibt’s zahlreiche Sensoren wie GPS und Pulsmesser und eine Wasserdichte von 10 Metern.




Für uns klingt die Polar M600 nach einer wirklich interessanten Smartwatch, die der Konkurrenz von Garmin (vivoactive HR) oder Fitbit (Surge) Konkurrenz machen könnte. Wir haben für euch alle Infos zur Polar M600 High-End Fitness-Smartwatch mit android wear im Folgenden zusammengefasst.

 

Polar M600: Die Technik

Polar M600: Alle Infos zur Premium Fitness Smartwatch mit android wear

Unter der Haube der Polar M400 arbeitet ein MediaTek MT2601 Dual-Core Prozessor mit 1,2 Ghz. Dieser basiert auf einem ARM Cortex-A7 SoC, der auch bei namhaften Smartphone-Herstellern zum Einsatz kommt. Darüber hinaus finden sich 512 MB RAM und 4 GB Flash-Speicher in der Polar M400.

Das Display der Polar M400 kann sich ebenfalls sehen lassen. 1,3 Zoll misst es und löst mit 240 x 240 Pixeln auf (260 ppi). Damit bietet es im Vergleich zu anderen Fitness Smartwatches einen riesigen Vorteil, denn die meisten Geräte aus dem Fitness-Bereich sind nicht mit einem hochauflösenden Display ausgestattet. Außerdem handelt es sich um ein Touch-Display. Geschützt wird der Bildschirm durch Gorilla Glass 3.

Beeindruckend ist ebenfalls die angegebene Akkuleistung von 500 mAh. Selbst mit eingeschaltetem GPS-Modul kommen so Werte von 2 Tagen / 8 Trainingsstunden) mit einem android Smartphone und 1 Tag / 8 Trainingsstunden mit einem iPhone zustande.

Kommen wir zu den Sensoren. Die Polar M600 ist mit einem Beschleunigungssensor und einem Gyroscope ausgestattet, die Bewegungen und Distanzen tracken. Über diese Sensoren wird z.B. der Schrittzähler, KM-Zähler und Kalorien-Zähler betrieben.

Für android wear Spracheingaben per “OK Google” verfügt die Polar M600 über ein Mikrofon. Damit ist der berührungslose Abruf von Informationen ebenso wie die Beantwortung von Nachrichten per Spracheingabe möglich.

Wie bereits oben kurz erwähnt, ist die Polar M600 bis zu 10 Metern wasserdicht und nach dem IPX8 Standard zertifiziert.

Verbunden wird die Smartwatch über den neusten Bluetooth Low Energy Standard 4.2 oder wahlweise per WLAN (802.11 b/g/n).

Im Bereich der High-End Fitness Smartwatches hat sich darüber das GPS-Modul durchgesetzt. Hier kann die Polar M600 mithalten. Sie unterstützt sowohl den amerikanischen GPS-Standard als auch das europäische Pendant GLONASS.

 

Die Killer-Features der Polar M600

Polar M600: Alle Infos zur Premium Fitness Smartwatch mit android wear

Die Polar M400 weist einige Features auf, die in vergleichbaren Fitness Smartwatches nicht zu finden sind. Darunter fällt der Pulssensor, der über 6 LEDs eine sehr exakte Messung zulässt. In der Regel sind Smartwatches mit 1 bis 2 LEDs ausgestattet um die Herzfrequenz zu erfassen.

Ein weiteres interessantes Feature ist der Umgebungslichtsensor. Selbst im Bereich der klassischen Smartwatches sind Modelle mit automatischer Helligkeitsregelung rar. Die Motorola Moto 360 2 ist z.B. mit diesem Feature ausgestattet, jedoch auf Kosten des so genannten Flat Tyres, einer schwarzen Fläche am unteren Bildschirmrand, in der der Sensor verbaut ist und die das Watchface abschneidet. Die Polar M600 ist unseres Wissens nach die erste Fitness Smartwatch, die über einen Helligkeitssensor verfügt und das Flat Tyre Problem gelöst hat. Auf den Produktabbildungen sieht es so aus, als sei der Sensor einfach im Armband eingelassen.

Das Gerät ist sowohl mit android Smartphones als auch mit iPhones kompatibel. Das ist bis dahin nichts Besonderes. Wären da nicht die zwei Interfaces der Polar M600. Zum einen kann man die Smartwatch mit der Polar Flow App verbinden, die es sowohl für iOS als auch für android als voll kompatible App zum Download gibt. Die Polar Flow App dient zum Aktivitätstracking. Verschiedene Trainingsmodi sind auswählbar. Darüber hinaus kann die Smartwatch auch über die offizielle android wear App verbunden werden. Das freut vor allem android User, denn mit der App erhalten Sie Zugriff auf die Benachrichtigungsfunktionen und android wear Apps im Google Play Store. iPhone User können sich die App für iOS ebenfalls downloaden, allerdings ist der Funktionsumfang etwas eingeschränkt. Da die Polar Flow App jedoch voll kompatibel zu iOS ist, können selbst iPhone User nahezu alle wichtigen Funktionen der Polar M600 nutzen.

 

Größe, Gewicht, Tasten der Polar M600




Die Polar M600 misst 45 x 36 mm und ist 13 mm dick. Das Gehäuse ist aus Hartplastik und das Armband aus Silikon. Insgesamt wiegt die Smartwatch 63 Gramm.

Sie verfügt über zwei physische Tasten. Ein Button ist seitlich verbaut und dient als An/Aus Schalter. Die zweite Taste befindet sich unterhalb des Displays und bietet einen Schnellzugriff auf die Polar-Funktionen.

Die Fitness Smartwatch wird es in zwei Farben geben: Weiß mit weißem Silikonarmband und Schwarz mit schwarzem Band. Da sich das Gehäuse jedoch aus dem Armband lösen lässt, ist davon auszugehen dass weitere unterschiedlich farbige Armbänder im Laufe der Zeit erscheinen werden oder Drittanbieter eigene Armbänder entwickeln.

 

Die Software: Polar M600 ist erste Smartwatch mit hybridem Betriebssystem

Polar M600: Alle Infos zur Premium Fitness Smartwatch mit android wear

Wie bereits oben erläutert, läuft auf der Polar M600 sowohl die Polar-eigene Software, über die die Aktivitätsfunktionen gesteuert werden, als auch android wear.

Exklusive Polar-Funktionen sind daher folgende:

  • 24/7 Activity Tracking: In Zusammenspiel mit der Polar Flow App werden detaillierte Aufzeichnungen und Auswertungen der Bewegungsdaten vorgenommen
  • Verschiedene Trainingsmodi
  • Smart Calories:Zeigt dir, wie viele Kalorien du genau verbrannt hast, basierend auf Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht, der maximalen Herzfrequenz (HFmax) und der Intensität des Trainings
  • Individuelle Sportprofile:Polar bietet über hundert verschiedene Sportprofile, die auf die jeweilige Sportart zugeschnitten sind. Wähle für deine Trainingseinheit genau das richtige Profil und erhalte individuelles Feedback. Alle Sportprofile beruhen auf unserer jahrelangen Erfahrung. So erhältst du die genauesten Daten, etwa über verbrannte Kalorien. Verwalte deine Sportprofile im Flow Webservice.
  • Kontinuierliche Pulsmessung am Handgelenk
  • GPS & GLONASS
  • Activitiy Guide: Zeigt, wie aktiv du während des Tages warst, und gibt dir praktische Tipps, wie du dein tägliches Aktivitätsziel erreichst
  • Activity Benefit: Gibt dir Feedback zu deiner täglichen, wöchentlichen und monatlichen Aktivität und zeigt dir, wie du durch Aktivität gesund bleiben kannst
  • Training Benefit: Gibt dir sofort nach dem Training motivierendes Feedback und beschreibt die Wirkung der Trainingseinheit
  • Laufprogramm: Trainiere für einen Laufwettkampf mit deinem persönlichen und adaptiven Polar Flow Trainingsplan. Wähle eines von vier Zielen aus: 5 km, 10 km, Halbmarathon oder Marathon, und lass dir einen umfassenden Trainingsplan erstellen, der zu dir und deinem Ziel passt
  • Running Index: Zeigt dir, wie sich deine Laufleistung entwickelt

Diese Funktionen werden dann durch den Funktionsumfang von android wear ergänzt. Damit ist unter anderem der Empfang von Benachrichtigungen über WhatsAPP, SMS, Email, Twitter etc. und die Beantwortung per Spracheingabe oder vorgefertigter Antwort möglich. Außerdem gehört zum android wear Standard-Umfang ein Wecker, Wettervorhersage, Erinnerungs-Funktion, Google Fit, Musikplayer, Timer, Stoppuhr und Übersetzer. Darüber hinaus stehen mehrere Tausend android wear Apps im Google Play Store zur Verfügung. Mit der Google Maps App lässt sich die Polar M600 sogar als eigenständiges Navigationsgerät nutzen.

 

Preis und Verfügbarkeit der Polar M600

Polar M600: Alle Infos zur Premium Fitness Smartwatch mit android wear

Der Preis der Hi-End Fitness Smartwatch Polar M600 liegt bei 349,50 Euro. Das ist, verglichen mit der Konkurrenz, ein durchaus akzeptabler Preis, bedenkt man, dass man eine vollwertige Fitness Smartwatch mit android wear bekommt.

Die Polar M600 kann bereits jetzt über die offizielle Polar Website vorbestellt werden. Schade ist hingegen, dass die Vorbesteller nicht wissen, wann sie die Smartwatch erhalten. Denn hinsichtlich der Auslieferung hält sich Polar bisher bedeckt. Golem.de berichtet, dass die Polar M600 ab Mitte August 2016 über den Polar Online Shop verfügbar sein wird und im September in den Fachhandel kommt. Gerade in Sportartikel-Läden sind die Polar Smartwatches sehr stark vertreten. Ob die Smartwatch wie z.B. die Polar A360 auch über amazon.de erhältlich sein wird, ist ebenfalls unklar.

Alle Informationen zur Polar M600 erhaltet ihr über die extra eingerichtete Microsite und auf der offiziellen Polar-Produktseite.

 

Hauptkonkurrent der Polar M600: Garmin vivoactive HR

Die Polar M600 wird sich wohl mit der Garmin vivoactive HR messen lassen müssen. Die kantige Fitness Smartwatch verfügt über die gleiche Anzahl von Sensoren. Der Pulsmesser der vivoactive HR misst mit drei LEDs, hier dürfte die M600 klar im Vorteil sein. Darüber hinaus läuft die Garmin vivoactive HR mit Garmins eigenem Betriebssystem, ist voll kompatibel zu android und iOS aber lässt die Funktionen von android wear vermissen.

In unserem ausführlichen Praxistest der Garmin vivoactive HR erfahrt ihr alles zum Hauptkonkurrenten der Polar M600:

Die Garmin vivoactive HR im Test

* Preis wurde zuletzt am 11. Dezember 2016 um 7:57 Uhr aktualisiert.

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Fitbit Flex 2 Test Fitbit Flex 2
67,72 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 7:05 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 ASUS ZenWatch 3 Test ASUS ZenWatch 3
249,00 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 7:22 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Fossil Q Marshal Test Fossil Q Marshal
Preis nicht verfügbar Kaufen bei amazon.de
4 Casio WSD-F10 Smart Outdoor Watch Casio WSD-F10 Smart Outdoor Watch
499,00 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 7:41 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Fitbit Charge 2 Test Fitbit Charge 2
149,00 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 7:45 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
6 Casio Edifice EQB-600D Test Casio Edifice EQB-600D
367,00 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 8:29 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
7 Samsung Gear Fit 2 Test Samsung Gear Fit 2
179,50 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 7:51 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 Fitbit Blaze Test Fitbit Blaze
194,50 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 8:40 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Garmin vivoactive HR Test Garmin vivoactive HR
235,99 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 7:57 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 Garmin vivomove Test Garmin vivomove
199,00 € *

* inkl. MwSt. | am 11.12.2016 um 8:01 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
Florian Müller
Get social

Florian Müller

Gründer und Chefredakteur bei smartwatch-im-praxistest.de
Florian Müller ist Gründer und Chefredakteur von smartwatch-im-praxistest.de. Seit mehr als 10 Jahren ist er als Journalist, Blogger und Experte im Bereich Marketing und SEO tätig. Seine journalistische Laufbahn begann bei einem großen Online-Musikmagazin. Schnell wurde sein selbstgeschriebener Blog zum Publikumsliebling. In den folgenden Jahren gründete er mehrere Websites im Bereich Film-, Buch-, Musik- und Technik-Reviews und leitete die Online-Magazine als Chefredakteur. Als Gadget-Geek träumt er auch noch nachts von elektronischen Alltagshelfern und technischen Spielereien.
Florian Müller
Get social


Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir dieser Artikel?

Wenn dir dieser Artikel gefällt, teile ihn über die sozialen Medien und deine persönlichen Kanäle und hilf dabei, smartwatch-im-praxistest.de bekannter zu machen!

Folgt smartwatch-im-praxistest.de auf Facebook