Smartwatch Awards 2016: And the winners are...

veröffentlicht am 13. Dezember 2016 in News und Updates, Specials von
Smartwatch Awards 2016: And the winners are...

Smartwatch Awards 2016: Wir haben eure und unsere Stimmen ausgezählt und küren die besten Smartwatches in 8 Kategorien. Die Smartwatch Awards 2016 werden präsentiert von Asus.

Nun ist es also soweit. 11 Tage lang konntet ihr über die besten Smartwatches, Sportuhren, Fitness-Tracker und Companion-Apps abstimmen und eure Lieblings-Wearables wählen. Die Beteiligung am Voting war viel größer, als wir erwartet haben! Insgesamt sind knapp 10.000 Stimmen abgegeben worden. Das macht die Smartwatch Awards 2016 zur größten deutschen Abstimmung in diesem Bereich. Wir bedanken uns natürlich bei allen Teilnehmern herzlich!

Auch unser Redaktionsteam hatte die Gelegenheit, ihre Favoriten in den 8 Kategorien zu wählen. Das Endergebnis setzt sich zu 50 Prozent aus dem kumulierten Publikumsvoting und zu weiteren 50 Prozent aus dem Voting der Redaktion zusammen. Somit sind die Smartwatch Awards kein REINER Publikumspreis, sondern eine sinnvolle Mischung aus den beliebtesten und den aus unserer Sicht (in der jeweiligen Kategorie) besten Wearables.

Nachfolgend präsentieren wir euch die Gewinner sowie die Zweit- und Drittplatzierten aus den verschiedenen Kategorien. Alle Ergebnisse könnt ihr euch auch noch mal im Detail auf der Voting-Seite zu den Smartwatch Awards 2016 anschauen.

 

Beste vollwertige Smartwatch 2016

Beste vollwertige Smartwatch 2016 Samsung Gear S3

Herzlichen Glückwunsch an Samsung zum Gewinn des Smartwatch Awards 2016 in der Kategorie “beste vollwertige Smartwatch”. Bis zuletzt war das Rennen hier offen. Die Samsung Gear S3 hat sich vor allem mit der ASUS ZenWatch 3 duelliert. Beide Smartwatches sind erst im vierten Quartal 2016 auf den Markt gekommen und haben sich trotzdem die ersten beiden Plätze gesichert. Man sieht daran, wie groß die Vorfreude auf neue Smartwatches in diesem Jahr war.

Schauen wir uns die Ergebnisse genauer an: Mit 369 Stimmen liegt die ASUS ZenWatch 3 sogar im Publikumsvoting knapp vorne. Die Gear S3 konnte 327 Stimmen sammeln. Das spricht natürlich für die hervorragende Arbeit, die ASUS mit der ZenWatch 3 geleistet hat. Letztlich spielte unsere Expertenmeinung das Zünglein an der Waage und so ließ die Samsung Gear S3  die ZenWatch 3 auf der Zielgeraden stehen.

Warum wir uns für die Gear S3 ausgesprochen haben: Samsungs neue Smartwatch bietet den größten technischen Umfang, den man in einer Smartwatch derzeit bekommen kann. Das Display der Gear S3 ist so atemberaubend scharf, dass uns beim ersten Hands-On wirklich die Spucke weggeblieben ist. Die Watchfaces, die Samsung zusammen mit renommierten Designern entwickelt hat, sind unglaublich detailverliebt und in sich kleine Meisterwerke. Die Samsung Gear S3 hat an Sensorik alles zu bieten, was man sich von einer vollwertigen Smartwatch wünschen kann. Erwähnenswert ist hier vor allem das GPS-Modul sowie der Pulssensor. Beides besitzt die ASUS ZenWatch 3 nicht. Hinzu kommt die weiterhin geniale Bedienung der Gear S3 über die digitale Drehlünette. Das bereits bei der Gear S2 eingeführte Alleinstellungsmerkmal macht nicht nur eine ganze Menge Spaß, sondern ist gleichermaßen nützlich. Wer schon mal versucht hat, mit nassen Fingern einen Touchscreen zu bedienen, weiß worauf wir hinaus wollen.

Samsung hat auch bei der Gear S3 zwei Gestaltungsvarianten auf Lager. Die Gear S3 Classic (399 Euro bei Amazon.de) wirkt schlicht und elegant, während die Gear S3 Frontier (399 Euro bei Amazon.de) einen sportlichen und kantigen Eindruck macht. Vor allem die Frontier-Version ist es, die die Gear S3 auch optisch zu einem absoluten Highlight macht. ASUS ist mit der wunderbar detailliert gestalteten ZenWatch 3 (229 Euro bei Amazon.de) in Sachen Optik ohne Frage auf Augenhöhe, doch zählt man Optik und Technik zusammen, zieht die ZenWatch 3 am Ende den Kürzeren.

Die drittmeisten Stimmen hat die Motorola Moto 360 2 bekommen. Sie landet mit 290 Votes knapp vor der Apple Watch series 2 mit 240 Stimmen. Unsere Redaktion hat der Apple Watch series 2 allerdings den Vorzug gegeben. Zwar lässt sich sicher über das eckige Design der Apple Watch series 2 streiten, doch technisch ist sie durch GPS-Modul und echte Textnachrichten deutlich vorne im direkten Vergleich. Ebenso bei der Qualität des Displays (kein Flat Tire) und bei der Verarbeitung (wasserdicht). Da unsere Stimme der Apple Watch series 2 gilt und die beiden Uhren so nah bei einander lagen, landet am Ende die Uhr aus Cupertino auf Platz 3.

Hier noch einmal die Abstimmung zu besten vollwertigen Smartwatch 2016 in der Übersicht:

Platz 1: Samsung Gear S3 mit 327 Publikumsstimmen und unserer Redaktionsstimme

Platz 2: ASUS ZenWatch 3 mit 369 Publikumsstimmen

Platz 3: Apple Watch series 2 mit 240 Publikumsstimmen und unserer Redaktionsstimme

Die weiteren Platzierungen (Platz 4 bis 12) findet ihr in diesem Artikel. Achtungserfolge konnten die Huawei Watch (164 Stimmen), die Fossil Q Marshal (152 Stimmen) und Samsung Gear S2 (142 Stimmen) erzielen.

Weitere Infos zu den Smartwatch Awards Gewinnern:

 

 

Beste smarte Analoguhr 2016

Withings Activité beste smarte Analoguhr 2016

Die Withings Activité gewinnt den Award für die beste smarte Analoguhr 2016. Lage Zeit sah es im Voting so aus, als würde die Fossil Q Crewmaster das Rennen machen. Doch im letzten Moment überholte die Withings Activité den starken Konkurrenten und schnappte sich die Krone für die beste smarte Analoguhr.

Die smartwatch-im-praxistest.de Redaktion hat sich ebenfalls für die Withings Activité (Steel-Version für 99 Euro bei Amazon.de) ausgesprochen und somit ist das Ergebnis am Ende eindeutig. Die Withings Activité kann durch ein außergewöhnlich schönes Design und einen guten Umfang an Basis-Funktionen für’s Aktivitäts-Tracking sowie einer Wasserdichte von 50 Metern überzeugen. Besonders gut hat uns die Withings Activité Steel gefallen, die auch preislich mit knapp 100 Euro attraktiv ist. Auf dem dritten Platz landet die Garmin vivomove.

Hier noch einmal die Abstimmung zur besten smarten Analoguhr 2016 im Überblick:

Platz 1: Withings Activité mit 232 Publikumsstimmen und unserer Redaktionsstimme

Platz 2: Fossil Q Crewmaster mit 217 Publikumsstimmen

Platz 3: Garmin vivomove mit 99 Publikumsstimmen

Weitere Infos zu den Smartwatch Awards Gewinnern:

 

 

Smartwatch mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis 2016

ASUS ZenWatch 3 Smartwatch mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Glückwünsche gehen an ASUS und die ZenWatch 3 raus! Mit großem Abstand gewinnt die ASUS ZenWatch 3 den Award für die Smartwatch mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis 2016. Insgesamt 401 Stimmen haben sie weit vor dem Zweitplatzierten, der Sony Smartwatch 3 (361 Stimmen) die Ziellinie passieren lassen.

Auch unsere Redaktionsstimme hat die ASUS ZenWatch 3 in dieser Kategorie bekommen – und das nicht aus Mitleid, weil wir bei der Vergabe der besten vollwertigen Smartwatch 2016 der Samsung Gear S3 den Vorzug gegeben haben. Ganz im Gegenteil: Die ASUS ZenWatch 3 kann mit technischen Highlights wie dem Umgebungslichtsensor, einem hervorragenden Display und programmierbaren Hardware-Buttons überzeugen. Aber auch optisch ist die ZenWatch 3 ein echter Hingucker. Das hat uns in unserem ausführlichen Praxistest dazu verleitet, im Bereich “Design und Verarbeitung” die Höchstwertung von 5 Punkten zu vergeben. Hinzu kommt ein bald erscheinendes optionales Akku-Pack, das die Laufzeit der ZenWatch 3 um einen Tag verlängert und die zahlreichen Zusatz-Apps, die ASUS für seine Flaggschiff-Smartwatch bietet.

Letztlich hat aber neben der Technik und der Optik einer Smartwatch eben auch der Preis ein gewichtiges Wörtchen mitzureden. Hier stiehlt die ASUS ZenWatch 3 als vollwertige android wear Smartwatch der Konkurrenz mit 229 Euro (mit Kautschuk-Armband) bzw. 249 Euro (mit Lederarmband) die Show. Das nennen wir einen verdienten Sieger.

Platz Zwei belegt die ebenfalls beachtlich günstige Sony Smartwatch 3. Mir nur 130 Euro ist sie gerade für sportlich ambitionierte User ein guter Einstieg in die Smartwatch-Welt. Während sie technisch noch immer mit manch einer aktuellen Smartwatch konkurrieren kann, wirkt das Design dann doch etwas altbacken.

Auf Platz 3 landet mit etwas Abstand zu den beiden Spitzenreitern die ASUS ZenWatch 2, die noch immer für Liebhaber eckiger Smartwatches zumindest im android wear Bereich die beste Option ist und mit 170 Euro ebenfalls für Einsteiger gut geeignet ist.

Hier noch einmal die Abstimmung zur Smartwatch mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis 2016 im Überblick:

Platz 1: ASUS ZenWatch 3 mit 401 Publikumsstimmen und der Redaktionsstimme

Platz 2: Sony Smartwatch 3 mit 361 Publikumsstimmen

Platz 3: ASUS ZenWatch 2 mit 268 Publikumsstimmen

Die weiteren Abstimmungsergebnisse (Platz 4 und 5) findet ihr in diesem Artikel. Während die Pebble Time (Platz 4) ebenfalls einige Stimmen ergattern konnte, gab es für die Alcatel OneTouch Watch nur sehr wenige Votes.

Weitere Infos zu den Smartwatch Awards Gewinnern:

 

 

Bestes Smartwatch Design 2016

Samsung Gear S3 Frontier bestes Smartwatch Design 2016

Und noch mal heißt es: Der Smartwatch Award 2016 geht an: Samsung. Mit der Gear S3 Frontier setzt sich das der südkoreanische Hersteller knapp gegen die ASUS ZenWatch 3 durch. Die medienwirksame Präsentation der Gear S3 auf der IFA und vor allem der kluge Sachzug, eine kantigere Outdoor-Version mit der Gear S3 Frontier auf den Markt zu bringen, sind eindeutig geglückt. Mit 304 Stimmen behält die Gear S3 Frontier die Nase knapp vor der ZenWatch 3 mit 295 Stimmen.

Samsung tut gut daran, keine zu sportlastige Version der Gear S3 auf den Markt zu bringen. Man hat wohl das geringere Interesse am Vorgängermodell Gear S2 Sport beobachtet und seine Schlüsse gezogen. Mit der Samsung Gear S3 Frontier ist eine nahezu perfekte Mischung aus Alltags- und Outdoor-Uhr gelungen, die seinesgleichen auf dem Smartwatch-Markt vergeblich sucht.

Auch unsere Redaktionsstimme geht daher an die Gear S3, obwohl wir noch mal ausdrücklich betonen möchten, dass ASUS mit der ZenWatch 3 einen mutigen Weg, weg vom eckigen Design und hin zu einer eleganten, aber dennoch unkonventionellen Smartwatch gegangen ist, die sich zwar völlig anders als die Samsung Gear S3 Frontier (399 Euro auf amazon.de) trägt, aber dennoch ein Design-Highlight ist. Am Ende sind es nur Nuancen, mit denen uns die Gear S3 Frontier überzeugen konnte.

Knapp hinter den beiden Smartwatch-Neuheiten überquert die Pebble Time Round die Ziellinie (279 Stimmen). Etwas überraschend, wie wir finden, denn damit lässt sie die Konkurrenz von LG (LG Watch Urbane 2nd Edition 3G) und auch die Huawei Watch hinter sich.

Hier noch einmal die Abstimmung zum besten Smartwatch Design 2016 im Überblick:

Platz 1: Samsung Gear S3 Frontier mit 304 Publikumsstimmen und der Redaktionsstimme

Platz 2: ASUS ZenWatch 3 mit 295 Publikumsstimmen

Platz 3: Pebble Time Round mit 279 Publikumsstimmen

Die weiteren Abstimmungsergebnisse (Platz 4 bis 10) findet ihr in diesem Artikel. Erwähnenswert ist wohl, dass die Samsung Gear S3 Classic nur auf Platz 4 landet. Hier kann man schon klar erkennen, welche der Gear S3 Versionen ein Kassenschlager wird.

Weitere Infos zu den Smartwatch Awards Gewinnern:

 

 

Beste Outdoor Smartwatch 2016

Casio WSD-F10 Smart Outdoor Watch 2016

Wer Outdoor aktiv ist, kann und will auf die Casio WSD-F10 ganz offensichtlich nicht verzichten. Mit großem Abstand (169 Stimmen) gewinnt die intelligente Casio Uhr den Award für die beste Outdoor Smartwatch 2016. Auf Rang Zwei folgt die Polar M600 mit 89 Stimmen.

Auch wenn sich unsere Redaktion tatsächlich für die Polar M600 (299 Euro auf Amazon.de) entschiedenen hat, weil die Idee, sowohl android wear, als auch das klasse Polar-eigene Betriebssystem auf die Uhr zu packen, gut ankam, bleibt die Casio WSD-F10 (545 Euro auf amazon.de) uneinholbar, da sie mit mehr als doppelt so vielen Stimmen vorne liegt. Mit der Casio Smartwatch, die ebenfalls mit android wear läuft und von Casio-typischen Features ergänzt wird, habt ihr natürlich keine falsche Wahl getroffen. Die Outdoor Smartwatch ist äußerst robust und mit dem Dual-Layer-Display ein Akku-Langläufer.

Rang Drei belegt die Garmin tactix bravo. Der Fakt, dass Garmin ausschließlich auf das eigene Ökosystem setzt mit eigenem OS, Apps und Features, kommt wohl im Bereich der Outdoor-Uhren nicht so gut bei euch da draußen an. Aus Fachsicht bleibt allerdings zu sagen, dass die Garmin tactix bravo (699 Euro auf amazon.de) eine exzellente Navigationsfunktion besitzt und das Gehäuse wie das der Casio WSD-F10 nach militärischem Standard geprüft wurde.

Hier noch einmal die Abstimmung zur besten Outdoor Smartwatch 2016 im Überblick:

Platz 1: Casio WSD-F10 Smart Outdoor Watch mit 169 Publikumsstimmen

Platz 2: Polar M600 mit 89 Publikumsstimmen und der Redaktionsstimme

Platz 3: Garmin tactix bravo mit 73 Publikumsstimmen

Weitere Infos zu den Smartwatch Awards Gewinnern:

 

 

Beste Sport Smartwatch 2016

Samsung Gear Fit 2 beste Sport Smartwatch 2016

In einer der Flaggschiff-Kategorien der Smartwatch Awards 2016 gewinnt die Samsung Gear Fit 2 mit großem Abstand und darf sich beste Sport Smartwatch 2016 nennen. Offensichtlich hat es euch nicht gestört, dass Samsung gerade mit der Gear Fit 2 versucht, das eigene Ökosystem zu pushen. Denn empfohlen ist die Sportuhr in erster Linie für Samsung Smartphones. Doch auch mit vielen weiteren android Smartphones funktioniert das Gerät einwandfrei. Wir sind uns sicher, dass nicht alle 386 Stimmen von Samsung-Smartphone-Usern stammen.

Und auch wir müssen unseren Lesern beipflichten: An der Samsung Gear Fit 2 (179 auf Amazon.de) kommt man im Bereich der Sport Smartwatches 2016 nicht vorbei. Das liegt zum einen an dem für eine Sportuhr riesigen AMOLED-Display, das durch die gebogene Displayform besonders futuristisch wirkt und dem Touchscreen eine ganz neue Dimension verleiht. Aber auch der sonstige technische Umfang kann sich sehen lassen. Das fängt bei einem GPS-Modul an, das Strecken aufzeichnet und per Kartengrafik sofort nach der Aktivität anzeigt und hört bei den vielen Trainingsmodi und der perfekt gelungenen Integration mit Samsung S-Health (Companion-App) auf.

Samsung setzt sich also erneut gegen Apple durch, denn der zweite Platz geht an die Apple Watch series 2 mit 302 Stimmen. Streng genommen ist die Apple Watch keine reine Sportuhr, doch iPhone-User haben momentan ohnehin wenig Alternativen. Dass die Apple Watch series 2 ein guter Sportbegleiter ist, bleibt unbestritten. Doch trotz der Wasserdichte kann sie sich am Ende nicht den Award für die beste Sport Smartwatch sichern.

Platz Drei geht an die Fitbit Blaze, mit der der Versuch gestartet wurde, nicht nur Sport Smartwatch, sondern auch Alltagsuhr zu sein. Obwohl das in der Praxis nicht immer gelingt, kann die Fitbit Blaze (199 auf Amazon.de) mit einem extrem genauen, kontinuierlichen Herzfrequenzmesser und einem guten Fitness-Coaching glänzen.

Hier noch einmal die Abstimmung zur besten Sport Smartwatch 2016 im Überblick:

Platz 1: Samsung Gear Fit 2 mit 386 Publikumsstimmen und der Redaktionsstimme

Platz 2: Apple Watch series 2 mit 302 Publikumsstimmen

Platz 3: Fitbit Blaze mit 207 Publikumsstimmen

Die weiteren Abstimmungsergebnisse (Platz 4 bis 6) findet ihr in diesem Artikel. Ein Achtungserfolg kann hier die Garmin vivoactive HR erzielen, die auf dem vierten Platz mit 186 Stimmen ins Ziel einläuft.

Weitere Infos zu den Smartwatch Awards Gewinnern:

 

 

Bester Fitness-Tracker 2016

Fitbit Charge 2 bester Fitness Tracker 2016

In dieser Kategorie hat sich schnell ein Dreikampf abgezeichnet, den am Ende der Fitbit Charge 2 gewonnen hat. Mit 188 Stimmen haben ihn die Leser von smartwatch-im-praxistest.de zum besten Fitness-Tracker 2016 gewählt. Das liegt wohl unter anderem daran, dass der Fitbit Charge 2 eine tolle Mischung aus klassischem Tracker und minimalistischer Smartwatch mitbringt. Über ein Monochrom-Display können Aktivitäten per Touch gewählt und gestartet werden. Die kontinuierliche Herzfrequenzmessung hilft bei der Ermittlung genauer Fitness- und Schlafdaten und das Gerät hat einfach eine angenehme Größe und Haptik.

Auch wir haben keine Bauchschmerzen damit, den Fitbit Charge 2 (145 Euro auf Amazon.de) zum Award für den besten Fitness-Tracker 2016 zu verhelfen und haben ihm unsere Redaktionsstimme gegeben. Unser Tipp, vor allem für die Tage nach Weihnachten: Der Fitbit Charge 2 ist durch eine gut gelungene Companion-App mit Ernährungstagebuch eine echte Alternative zu den klassischen Diäten und hilft durch motivierende Nachrichten beim Abtrainieren der Weihnachtspfunde.

Auf Platz Zwei landet der Polar A360 mit 184 Stimmen. Eine kleine Überraschung findet sich auf dem dritten Platz. Dort hat sich nämlich das Xiaomi Mi Band 2 eingenistet. Das minimalistische Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet unter 50 Euro (39 Euro auf amazon.de) – wahrscheinlich mit ein Grund, warum es Konkurrenten wie das Fitbit Flex 2 oder die Garmin vivosmart HR aussticht.

Hier noch einmal die Abstimmung zum besten Fitness-Tracker 2016 im Überblick:

Platz 1: Fitbit Charge 2 mit 188 Publikumsstimmen und der Redaktionsstimme

Platz 2: Polar A360 mit 184 Publikumsstimmen

Platz 3: Xiaomi Mi Band 2 mit 183 Publikumsstimmen

Die weiteren Abstimmungsergebnisse (Platz 4 bis 6) findet ihr in diesem Artikel.

Weitere Infos zu den Smartwatch Awards Gewinnern:

 

 

Beste Smartwatch Companion App 2016

Samsung S-Health beste Companion App 2016

Der letzte Award geht an: Samsung! Mit der S-Health App votet ihr die Südkoreaner zum vierten Smartwatch Award 2016. Was für ein Wahnsinns-Ergebnis für das Unternehmen und eine echte Bestätigung für gut entwickelte Produkte. Nun wissen wir, dass Samsung nicht nur die besten Wearables, sondern auch die besten Companion-Apps entwickeln kann.

Auch unsere Redaktionsstimme geht an die s-Health App, obwohl wir lange darüber diskutiert haben, ob nicht die zweitplatzierte Fitbit App den Redaktions-Joker bekommen sollte. Beide Apps sind optimal auf den Funktionsumfang ihrer Hardware ausgerichtet und bieten detaillierte Möglichkeiten des Aktivitätstrackings. S-Health profitiert natürlich von den vielfältigeren Möglichkeiten der Samsung Gear Fit 2 und den Samsung Smartwatches. Aber auch die Benutzeroberfläche der Samsung App hat uns einen Hauch besser gefallen, obwohl wir zu Kenntnis genommen haben, dass Fitbit erst kürzlich das Dashboard der Fitbit App deutlich verbessert und übersichtlicher gestaltet hat.

Weit abgeschlagen, aber immerhin auf Platz Drei landet die Garmin Connect App, die wir aber auch ausdrücklich loben möchten. Zwar ist sie nicht ganz so ansprechend gestaltet wie die beiden oben genannten Apps, doch bietet sie ähnlich viele Features und ist mit nur 132 Stimmen im Voting etwas unterrepräsentiert.

Hier noch einmal die Abstimmung zur besten Smartwatch Companion App 2016 im Überblick:

Platz 1: Samsung S-Health mit 269 Publikumsstimmen und der Redaktionsstimme

Platz 2: Fitbit App mit 207 Publikumsstimmen

Platz 3: Garmin Connect App mit 132 Publikumsstimmen

Die weiteren Abstimmungsergebnisse (Platz 4 bis 6) findet ihr in diesem Artikel. Überrascht hat uns, dass die doch eher spärlich ausgestattete Fossil Q App vor der ASUS ZenFit App landet.

Weitere Infos zu den Smartwatch Awards Gewinnern gibt es in den jeweiligen Testberichten der aktuellsten Modelle im Abschnitt “Kompatibilität und Konnektivität”:

 

Die Smartwatch Awards 2016 wurden euch präsentiert von Asus .

Amazon.de Bestseller im Test

BILD PRODUKT BEWERTUNG PREIS ANGEBOT
1 Misfit Phase Test Misfit Phase
169,47 € *

* inkl. MwSt. | am 23.02.2017 um 14:28 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
2 DieselOn Time Test DieselOn Time
249,00 € *

* inkl. MwSt. | am 23.02.2017 um 13:49 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
3 Emporio Armani Connected Test Emporio Armani Connected
303,81 € *

* inkl. MwSt. | am 23.02.2017 um 14:01 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
4 Garmin vivofit jr. Test Garmin vivofit jr.
98,00 € *

* inkl. MwSt. | am 23.02.2017 um 14:07 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
5 Huawei Fit Test Huawei Fit
138,00 € *

* inkl. MwSt. | am 23.02.2017 um 14:30 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
6 Skagen Hagen Connected Test Skagen Hagen Connected
219,00 € *

* inkl. MwSt. | am 23.02.2017 um 14:30 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
7 Fossil Q Crewmaster Test Fossil Q Crewmaster
179,00 € *

* inkl. MwSt. | am 23.02.2017 um 14:33 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
8 Samsung Gear S3 Test Samsung Gear S3
362,90 € *

* inkl. MwSt. | am 23.02.2017 um 14:39 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
9 Fitbit Flex 2 Test Fitbit Flex 2
67,72 € *

* inkl. MwSt. | am 23.02.2017 um 12:55 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
10 ASUS ZenWatch 3 Test ASUS ZenWatch 3
249,00 € *

* inkl. MwSt. | am 23.02.2017 um 13:16 Uhr aktualisiert

Kaufen bei amazon.de
Florian Müller
Get social

Florian Müller

Gründer und Chefredakteur bei smartwatch-im-praxistest.de
Florian Müller ist Gründer und Chefredakteur von smartwatch-im-praxistest.de. Seit mehr als 10 Jahren ist er als Journalist, Blogger und Experte im Bereich Marketing und SEO tätig. Seine journalistische Laufbahn begann bei einem großen Online-Musikmagazin. Schnell wurde sein selbstgeschriebener Blog zum Publikumsliebling. In den folgenden Jahren gründete er mehrere Websites im Bereich Film-, Buch-, Musik- und Technik-Reviews und leitete die Online-Magazine als Chefredakteur. Als Gadget-Geek träumt er auch noch nachts von elektronischen Alltagshelfern und technischen Spielereien.
Florian Müller
Get social


Pin It on Pinterest

Share This

Gefällt dir dieser Artikel?

Wenn dir dieser Artikel gefällt, teile ihn über die sozialen Medien und deine persönlichen Kanäle und hilf dabei, smartwatch-im-praxistest.de bekannter zu machen!

Folgt smartwatch-im-praxistest.de auf Facebook